Das Licht am Ende des Tunnels – Der vierte Projekttag

Unsere Aula – endlich kennen wir uns wieder aus. Die gewohnte Umgebung gibt uns und vor allem den Tänzern eine zusätzliche Motivation und Selbstvertrauen.

Heute hat eine ganze Durchlaufprobe stattgefunden. Auch die Masken haben ihren Platz auf der Bühne gefunden und kamen zum Einsatz. Damit auch das Publikum morgen seinen Platz findet, haben wir eine Menge Stühle auf der Bühne positioniert, so haben wir eine Art Rang geschaffen.

Durch die neuen schwarzen Vorhänge sieht die Aula viel eleganter und „theaterhafter“ aus. So kann das Gesamtbild besser wirken. Denn heute merkte man erst richtig, wie die Inszenierung geplant wurde, bestimmt haben alle morgen noch einmal den AHA Effekt, wenn die Beamer zum Einsatz kommen.

Toll ist die Szene, in der die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Ideen einbringen konnten und so ein Mix aus türkischen, arabischen und Hip Hop Tänzen zusammen kommt.

Damla und Frau Di Lorenzo haben sich schon Gedanken zu ihren begrüßenden Worten gemacht. Dies alles stimmt uns positiv für morgen! Das wird schon schief gehen!

Nach oben