Die Präsentation – Der fünfte Projekttag

Heute ist der Tag der Tage – die Präsentation! Alle waren den ganzen Tag sehr aufgeregt, aber wir hatten auch das Gefühl, dass daher noch ein bisschen mehr Ernsthaftigkeit und Konzentration in der Luft lag. Zum ersten Mal haben wir heute alle die fertigen Filme sehen können. Besonders haben uns die Filme von Islim und Janine gefallen. Islims Film war nachdenklich, aber auch ein bisschen lustig und zeigte uns viele Seiten von Berlin Wedding und Moabit. Janines Film passte genau zu dem begleitenden, doch sehr heftigen Raptext. Das ging sehr unter die Haut!

Die Aufregung stieg nach der Generalprobe. Alle haben sich geschminkt, die Haare geglättet und sogar Sebastian machte seine erste Erfahrung mit wasserfester Mascara.


Gäste rein – Licht aus – Aufführung: Alles klappte wie am Schnürchen. Die Atmosphäre war durch das größere Publikum noch ein bisschen angeheizter. Und es wurde der Kracher. Es traute sich kaum jemand, zwischendurch zu klatschen. Erst das Zwischenspiel mit den sich aneinanderreihenden Tänzen lockerte die Stimmung und das Publikum klatschte und schrie.


Verbeugung – Danksagungen – jetzt Aufatmen. Alle waren sehr zufrieden und dankbar für diese interessante, lernreiche Woche.
Danke an die Gruppenleiter, allen voran die Gesamtleiterin Fine und an alle Mitwirkenden. Wir werden uns noch lange daran erinnern.

Nach oben